Toll Roads

Reading Time: 3 minutes

 Toll Roads

Toll Roads 
sind Mautstrassen in Australien. Bei der Nutzung bestimmter Straßen, Highways, Brücken und Tunnel wird Maut erhoben. Grundsätzlich wird auf Mautstrassen / Tollroads deutlich hingewiesen. In der Regel mit den Worten ‘toll way‘ , ‘toll road‘ oder einfach nur ‘TOLL‘  in gelber Schrift auf blauem oder grünen Grund.

Für die Reisekasse sind Toll Roads also nicht ganz so toll. Spätestens wenn man für die Nutzung einer Brücke mal eben neun Dollar bezahlt und dann noch weitere acht Dollar für den Streckenabschnitt danach, plus die Fahrt durch den Tunnel denkt gewiss darüber nach ob es nicht doch eine alternative maut-freie Route gegeben hätte. Richtig teuer wird es allerdings wenn man die Maut nicht bezahlt.
Generell lassen sich Tollroads meisst vermeiden sofern man dies in der Streckenplanung z.B. bei Googlemaps oder im Navi / der Navi-App mit der Einstellung ‘Mautstrassen vermeiden’ / ‘avoid tolls’ berücksichtigt. Auch auf den Strassenschildern steht häufig ‘last exit-toll way’ um darauf hinzuweisen dass wan man jetzt nicht die Ausfahrt nimmt man bezahlen muss.

Mautstrassen sind meisst die schnellste Verbindung, aber sie sind nicht zwingend die Route mit der besseren Aussicht.

Wie bezahlt man die Toll / Maut?

Mietwagenfirmen bieten in der Regel (nicht immer!) eine pauschale Gebühr für die Toll Roads an. So muss man sich um nichts kümmern. Also umbedingt bei der Abholung des Mietwagens fragen ob die Gebühren für Toll Roads im Mietpreis mit inbegriffen sind.

Man kann sein Fahrzeug oder Mietwagen natürlich auch selber registrieren. Vorab oder zeitnahe nach der Nutzung der betreffenden Strasse kann man dies per Internet oder auch telefonisch machen. Hierfür benötigt man die Rego, als die Registrierungsnummer des Fahrzeugs, das Kennzeichen und eine Kreditkarte. Generell, hat man 3 Tage Zeit um seine Maut zu bezahlen (Angabe ohne Gewähr). Wer die Frist verstreichen lässt zahlt zusätzliche Bearbeitungs- und Mahngebühren. In den Staaten Victoria, Queensland und New SouthWales  führt das Nichtbezahlen einer Mautgebühr ultimativ zum Führerscheinentzug, Lohnpfändung und Beschlagnahmung von Eigentum. Mehr dazu hier

Tipp:
Relativ neu ist der Anbieter Linkt welcher mit seiner App, für IOS wie Android, die Bezahlung von Mautgebühren in ganz Australien ermöglicht. Genrell bietet die Linkt Webseite sehr gute und vorallem Staaten übergreifende Informationen. Praktisch ist auch der Toll-Calculator um Kosten für die Nutzung von Mautstrassen abzuschätzen.

Was ist ein E-tag?

E-tags sind kleine Transponder für regelmässige Nutzer von Mautstrassen. Die E-tags klebt man in die Windschutzscheibe kvon wo aus sie ein Signal senden wenn das Fahrzeug eine Mautstrasse passiert. Die Gebühren werden dann monatlich abgerechnet. Touristen welche eine Strasse nur kurzzeitig nutzen

Toll Roads in New South Wales, Victoria und Queensland

New South Wales

Wer New South Wales  als Urlauber oder Backpacker besucht sollte sich diese Seiten zu Toll Roads in New South Wales einmal genauer anschauen.

myRTA.com

www.tollpay.com.au 

https://www.roamexpress.com.au/before-you-travel/visitors-e-pass

Victoria

Melbourne CityLink
Wer Melbourne besucht und dabei den CityLink,  die Westgate Bridge , etc. nutzen möchte empfehlen wir einen Melbourne Pass, welcher alle Mautstrassen in Melbourne beinhaltet. Der 24 Hour Travel Pass sowie der Weekend travel Pass beinhalten nicht den East Link welcher einer der Mautstrassen in Melbourne ist. Den Melbourne Pass könnt Ihr bis zu einem Monat land nutzen. Wer länger in Melbourne ist sollte sich ein E-Tag besorgen. citylink.com.au

Queensland

https://www.tmr.qld.gov.au/business-industry/Transport-sectors/Toll-roads
www.linkt.com.au/brisbane

 

Zum jetzigen Zeitpunkt (stand 10.2018) gibt es Mautstrassen nur in  New South Wales, Victoria und Queensland.

(Alle Angaben wie immer ohne Gewähr)