Auslandsüberweisung nach Australien

Reading Time: 2 minutes

 

Wie überweist man am günstigsten Geld nach Australien?

Ihr habt schon ein Konto in Australien und wollt nun Geld von darauf überweisen. Wie erklären Euch wie dies am günstigsten, ohne hohe Gebühren und zu einem guten Wechselkurse geht.

Ganz wichtig ist – Die  Bank ist meisstens die teuerste Wahl!

Wenn es um Auslandsüberweisungen sagen Banken  leider meisst nicht die ganze Wahrheit. Selbst wenn die Gebühr für die Auslandsüberweisung gering erscheinen mag, nehmen Banken häufig sehr ungünstige Wechselkurse. So zahlt man dann indirekt nicht selten um die 5% weil die Bank einen eigenen, für Kunden sehr ungünstigen, Wechselkurs verwendet. Gleiches gilt für Wechselstuben an Flughäfen, wobei hier einfacher zu sehen ist dass man beim Umtausch des Geldes in der Regel ebenfalls um die 5% zahlt.

Es gibt jedoch Finanzdienstleister welche sich auf Auslandsüberweisungen spezialisiert haben und Euch viel günstigere Wechselkurse bieten.

Wir sagen Euch wie es funktiert

Zwei Personen wollen unabhängig voneinander Geld ins Ausland überweisen. Zum Beispiel einmal von Deutschland ins Ausland und einmal vom Ausland nach Deutschland . Anstatt dass nun zwei Auslandüberweisungen stattfinden überweisen die Sender das Geld jeweils an ein Konto des Dienstleisters im eigenen Land. Der Service überweist dann das Geld jeweils lokal im Ausland and die Empfänger. So finden technisch keine teuren Auslandsüberweisungen statt und der Service kann diesen Dienst für eine sehr geringe Gebühr anbieten. Diese ist in den allermeisten Fällen ein Vielfaches günstiger als die Gebühren und Wechselkurse der Banken.

Welche Services sind gut?

Transferwise
Unser Outbacker Matt nutzt häufig den Srvice von Transferwise und ist bis jetzt immer zufrieden gewesen. Man kann Geld auf ein eigenes sowie auf andere Konten transferieren. Die Überweisungen dauern in der Regel 24 – 48 Stunden, manchmal sogar nur Minuten.

Es wird jeweils der offizielle Wechselkurs genommen minus einer Gebühr von 0,5 %.  So ist Transferwise bis zu 10 Mal günstiger als eine Auslandsüberweisung von der Bank. Hier geht’s zu Transferwise

Aber es geht aber noch günstiger mit Currencyfair


Currencyfair
Ebenfalls von Matt  häufig getestet / verwendet ist der Service von Currencyfair.
Currencyfair bietet den gleichen Service wie Transferwise, wobei Currencyfair noch günstiger sein kann, es kommt immer ein bisschen auf die Höhe des zu überweisenden Betrages an. Currencyfair berechnet pro Transfer fix 3 EUR plus eine Gebühr von durchschnittlich 0,35 % der zu überweisenden Summe. Die Überweisungen dauern in der Regel 24 – 48 Stunden, manchmal dauert es aber länger.
Der einzige Nachteil ist dass es die Webseite nur in Englischer Sprache gibt. Wen das nicht stört kann also nochmal sparen.
Die erste Überweisung über 400 EUR ist kostenfrei und es gibt 30 EUR als Willkommensgruß.

CurrencyfairHier geht’s Currencyfair

Alle angaben ohne Gewähr – Haftungsausschluss / Disclaimer

Verfasst von Matt